Das Feuer der Macht              

das feuer der macht2.jpg (23615 Byte)

Sie haben hier die Möglichkeit, das

Märchen in MP3 Format herunterzuladen

 

 

 

 

 

 

 

Ein Klassenmärchen der Klasse 5c.

Im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes der Fächer Deutsch und Sport erarbeitete die Klasse 5c ein eigenes Märchen, welches im Deutschunterricht geschrieben und im Sportunterricht szenisch dargestellt wurde.

Das Märchen erzählt von der Klassenfahrt der Schüler und Schülerinnen zur Burg Vlotho. Nachts stehlen sich zwei Schülerinnen zur Ruine der alten Burg und erleben ein seltsames Schauspiel. Die alten Steine der Ruine werden lebendig , formieren sich zum Festsaal der Burg , König, Königin und die bildhübsche Prinzessin treten auf. Natürlich darf der edle Prinz mit seinen Rittern nicht fehlen, sowie ein alter Gnom, der nachdem er den ersten Tanz mit der Prinzessin nicht bekommt, die Burg verwünscht, so dass die Steine der Burg lebendig werden und die Bewohner in Angst und Schrecken versetzen.

Die Darstellung der Geschichte erfolgt in Form von Standbildern und getanzten Szenen. Die Standbilder wurden fotografiert und die getanzten Szene gefilmt, so dass die Klasse nun ein eigenes Märchenbuch besitzt, welches mit Hilfe der Videokassette an einigen bestimmten Stellen lebendig wird.

Mit diesem Märchen nimmt die Klasse an zwei Wettbewerben teil:

Der Efteling Märchenwettbewerb (Einsendeschluss war hier der 31. Januar) und

Die Woche der Schulkultur in Soest (22. Bis 26. Mai 2000)

Das Märchen wird am 21.3.2000 das Märchen im Otium der Schule aufgeführt . Zu diesem Termin wurde ein Mitglied der Jury des Landesinstituts für Curriculumentwicklung eingeladen. Im Landesinstitut wird dann entschieden, ob die Klasse zu den zehn Gewinnern zählt, die dann für die Woche der Schulkulrtur nach Soest eingeladen wird.

Zurück zur Homepage  

zur letzten Seite