Lebende Schaufensterpuppen in der Innenstadt

Minden (mt) Die Schul-Großveranstaltung"Klasse in der Zitty" am kommenden Freitag, 15. Mai, brachte Cordula Küppers, Lehrerin am Ratsgymnasium, und einige ihrer Schüler auf eine Idee: Sie setzte sich mit einigen Geschäftsleuten der Innenstadt zusammen, um ihre Vorstellungen von "lebendigen Schaufenstern" in die Tat umzusetzen. Und so wird's gemacht: In sieben Geschäften der Mindener Innenstadt mischen sich am Freitag, 15. Mai,von 14 bis 15 Uhr unter die Plastik-Schaufensterpuppen auch einige "echte" Puppen. "Eine Geisterstunde am hellichten Tage", so die Lehrerin. Junge Frauen und Männer schlüpfen in die textilen Ausstellungsstücke des jeweiligen Geschäftes und versuchen, sich eine Stunde lang so wenig wie möglich zu bewegen, um nicht aufzufallen. Besucher von "Klasse in der Zitty" werden aufgefordert, in dieser Zeit besonders gut die Auslagen in den Geschäften an der Bäckerstraße,dem Scharn, der Hufschmiede, rund um den Poos und am Markt anzuschauen. Wer meint, die echten von den unechten"Puppen" unterschieden zu haben, soll die ermittelte Zahl auf eine Postkarte* schreiben und sie mit gültigem Absender an das Sekretariat des Ratsgymnasiums, Königswall 28, 32423 Minden, schicken. "Unter den ersten drei Gewinnern wird eine kleine Überraschung ausgelost", verrät Cordula Küppers.

[MT vom 14.5.1998]

 

* Bis zum 18.Mai zählt für die Teilnahme auch eine Email ans Rats.

Zurück zu Termine